• Dieses Thema hat 108 Antworten und 29 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 9 Jahre, 9 Monaten von Anonym.
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 109)
  • Autor
    Beiträge
  • #16210
    Anonym
    Inaktiv

    Irgendwo hier gab es schon mal so etwas ähnliches, aber ich finde den Fred nicht mehr – also neu. Muss mal dringend Wut ablassen.

    Da steh ich gestern mit dem Em an der Straßenbahnhaltestelle, es gesellt sich eine Kleinfamilie dazu, Mutter, Vater, Sohn, ca. 9 Jahre alt. Um keine Vorurteile zu schüren, möchte ich es bei einer oberflächlichen Beschreibung der Familie belassen: ER in Joggingklamotten, macht auf pseudo-cool, sie ganz Stähnchen und Kunstkrallen und Stilettos, der Sohn hyperaktiv. Die Eltern kümmern sich nicht um ihre Brut sondern sind in eine hitzige Diskussion vertieft. Sohn fragt mich, auf Em deutend: “Beißt der?” Als ich verneine, “Darf ich den streicheln?” Er weiß ein bisschen über Hunde Bescheid, dass man sich ihnen vor vorn nähert und erst mal schnuppern lässt, fragt ganz viel, vor allem wo er am besten streicheln soll, Em hält still wie immer in solchen Situationen.

    Ich tue mein bestes an Kinder-Hunde-Öffentlichkeitsarbeit, erkläre, zeige, mache, tue. Irgendwann macht Em drei Schritte auf die Eltern zu, um mal an deren Plastikbeutel mit Supermarkteinkäufen zu schnppern. Der Vater, der mich bislang ignoriert hat und dessen – ziemlich anstrengenden – Sohn ich seit ca. zehn Minuten bespaße, brüllt mich an, ich solle gefälligst den Köter da wegnehmen.

    Ja, super. Genau diese Reaktion habe ich mir als Dank dafür, dass ich SEINE Erziehungsaufgabe übernehme, immer erträumt. Boah, war ich geladen.

    #71379
    Anonym
    Inaktiv

    Ein A-Mensch erster Güte – der Trottel hat ja nicht nur dir vor den kopf gestoßen sondern auch seinem Sohnemann…..

    Kann deine Wut voll verstehen – solche Typen sind meiner Meinung nicht erziehungsfähig, mal ganz abgesehen davon, dass er ein Hundehasser zu sein scheint…. X( X( X(

    #71380
    Anonym
    Inaktiv

    Nicht aufregen – das lohnt nicht
    ich weiss das ist schwer aber man sollte echt drüberstehen
    Faulheit ist Dummheit des Körpers, und Dummheit Faulheit des Geistes – ich denke das trifft es ein wenig

    #71393
    Anonym
    Inaktiv

    Hehe Em – das ist halt Berlin – arm und sexy 😀

    Wo wir grad mal am auskotzen sind hier…
    …was mich ja mal richtig ankotzt sind die *Gören der Ökopseudowohlstandfamilien*, die Mensch die ganze Woche über NIEMALS draussen in den Parks sieht und die dann am Wochenende von den Eltern zum Spielen *in die Natur ausgeführt* werden.

    Also im Prinzip stören mich da weniger die Kinder an sich, als die seltsamen Eltern.
    Die armen Kinder (das wird sicher auch noch anderen Leuten aufgefallen sein – andere Hundehalter aus meinen Umfeld haben zumindest ebenfalls diese obskure Wahrnehmung gemacht) tragen heutzutage beim spielen einen HELM!

    Waaaaaaasssssss? Einen Helm?
    Jaaaaaa! Die tragen einen Fahrradhelm beim rumlaufen im Park. Und – das reicht oft nicht aus!
    Sehr in Mode scheint zu sein, seinem Kind dazu noch eine neongelbe Warnweste mit Reflexstreifen anzuziehen – Mensch weis ja nie welche Gefahren so in der Natur lauern lol* 😀

    Am besten fand ich wie neulich eine sehr aufgebrachte Pseudowohlstandmutti quer über die von Hundehaltern sehr beliebte Wiese schrie -> NEANDER geh da weg, die Wiese ist doch voll mit Krankheiten!
    (anmerk. jawohl! Hallo – ich bin der Magendarminfekt und wie heisst du 0_o 😀 )

    Auch nicht schlecht war -> LEON bleib auf dem Weg, von den Bäumen können Äste abrechen!
    (anmerk. oh ja! Geh besser nicht in die Badewanne Leon – du könntest auch ertrinken :D)

    Und der Brecher war als ich an einem Sonntag (im Herbst) mit einen Bekannten und seinem Schäferrüden auf der Hunderunde war. 30 Meter vor uns geht eine Frau in Warnweste, neben ihr im Gebüsch schlägt ein geschätz 6 jähriger mit obligatorischem Fahradhelm und einer Warnweste die selbst mir zu gross gewesen wäre, mit einem Knüppel Büsche kaputt und reisst Äste und Rinde von jungen Bäumen ab.
    20 Meter vor den Beiden taucht ein weiterer Bekannter mit seinem Hund auf.
    Der Rüde des Bekannten und meiner starten durch und rennen auf dem Weg auf den anderen Hund zu.
    Die Frau in Warnweste springt schreiend in die Büsche, reisst das naturvernichtende aber mit Helm gesicherte Kind an sich, nimmt es auf den Arm, beide weinen schreiend im Chor (das Kind wohl nur weil die Brüllende Frau zu weinen begann) und die Frau brüllt, krächzent unter Tränen und mit dem Knüppel des Jungen in der Hand *drohend* (also *bedrohlich war sie im Prinzip nicht gerade lol*) *wenn der mich das nächste Mal anfällt schlag ich zu* 😀
    Mein Bekannter sagt * Was? Der Junge hat sie angefallen?*
    Sie *NEIN ihr Hund!*
    Er *Was? Der ist nur an ihnen vorbei gelaufen* (anmerkung – in 4 Metern Abstand)
    Sie *NEIN der wollte uns anfallen!*
    Er *Kopfschütteln* – was soll Mensch da auch weiter tun?

    Konsequenz – meide Berliner Parkanlagen an den Wochenenden!

    Persönliches Fazit – ich bin soooooo heil froh, das ich nicht in der Generation Helm geboren wurde und meine Kindheit auch abseits der Wege, mit dem Risiko verleben durfte, von einem herabfallendem Ast erschlagen zu werden.

    Das beste an den Inwarnwesten ist – das sich die Idioten selbst markieren und schon von Weitem zweifelsfrei als solche zu erkennen sind 😉

    #71397
    Anonym
    Inaktiv

    Als Zuzügler in einem Gentrifizierungsbezirk weiß ich genau, wovon Du redest. Ich geh an Wochenenden generell nicht mehr in meinen Park, weil ich auf eben diese militanten Muttis keine Lust habe, die ihre (einfach nur normal neugierigen) Kinder vor den bösen Hunden beschützen wollen. Gut war gestern auch eine Dame in der Bahn: Ich mit der Em in die Straßenbahn, steuere auf einen freien Platz zu und frage das daneben sitzende Pärchen: “Können wir hier hin oder haben Sie Angst vor Hunden?” – Der weibliche Teil des Paares: “Setzen Sie sich ruhig, ich hab zwar vor manchen Hunden Angst, aber nicht vor solchen wie Ihrem.” – Ich, neugierig: “Vor was für Hunden fürchten Sie sich denn?” – “Na, vor so Kampfhunden, Staffords und so.” – Ich: “…”

    sprachlos, aber ansonsten sehr froh, dass ich in meiner Kindheit jeden Tag auf Bäume klettern (und auch von ihnen runterfallen) durfte, selbst gesammelte Pilze und Beeren essen konnte und mit Modderpampe gespielt habe, ohne dass meine Mutter kurz vor dem Herzinfarkt stand

    #71400
    Anonym
    Inaktiv

    [quote]Am besten fand ich wie neulich eine sehr aufgebrachte Pseudowohlstandmutti quer über die von Hundehaltern sehr beliebte Wiese schrie ->

    ” NEANDER geh da weg, die Wiese ist doch voll mit Krankheiten!”

    (anmerk. jawohl! Hallo – ich bin der Magendarminfekt und wie heisst du 0_o )[/quote]

    Wie geil ist das denn…….

    Ich habe ja die Vermutung daß ein paar solcher Ableger auch in unserer Gegend angesiedelt sind…..nennt sich hier auch “Ökosiedlung!”
    Nur die Sorte “Lord Helmchen” ist hier noch nicht so “trend”.

    #71406
    Anonym
    Inaktiv

    Wow, das sind ja ganz neue Trends hier. Mir ist zum Glück noch kein Kind mit Helm auf einem Spielplatz oder beim Spaziergang begegnet, aber könnte auch daran liegen, dass ich Kinder ja sowieso ein wenig meiden muss, denn Pogo hat sie ja zum Fressen gern. Aber dieses übervorsichtige Getue scheint echt in Mode zu sein, nicht nur bei diesen Möchtegernökos. Da gibt es Kinder, die nicht mehr in Pfützen herumspringen dürfen – sie könnten sich ja nass machen. Oder welche, denen man pingelichst die Finger säubert, nachdem sie mal ausnahmsweise mit Stöcken fechten durften. Am schlimmsten jedoch finde ich die Tatsache, dass die lieben Kleinen keine Sekunde mehr aus den Augen gelassen werden. Ja, auch ich durfte als Kind auf Bäume klettern, die “Früchte des Waldes” kosten, mit dem Fahrrad abschüssige Wege herunterrauschen (ohne Helm!!!) und mir dabei ordentlich die Knie aufschrammen (Knieschützer? Wasn das?) und das beste daran: Ganz ohne elterliche Aufsicht. Einfach so nach der Schule mit den Schulfreunden loziehen in den Wald oder in der Siedlung und tun, was Kinder früher gerne taten – bevor Generation “Ich verblöde zu Hause vor TV und PC weils draußen ja viel zu gefährlich und dreckig ist” hervorgekommen ist.
    Nun bin ich seit knapp 2 Monaten Tante eines hübschen kleinen Jungen und werde alles daran setzen, dass er ebenso kindlich unbedarft in der Natur herummatschen, kleckern und Sandkuchen essen darf, falls meine Schwester es doch zu eng sehen sollte.

    #71427
    Anonym
    Inaktiv

    [B]Em – “Vor was für Hunden fürchten Sie sich denn?” – “Na, vor so Kampfhunden, Staffords und so.” – Ich: “…”[/B]

    LOL*

    Momentan ist es an den Wochenenden hier in Pankow wirklich ganz schlimm, weil ja gut viel Schnee liegt und die Schönholzerheide ja über mehrere (Rodel-)Hügel verfügt.

    Also die ganzen blassen TV, PC und spiel mal lieber drinnen Kinder werden an den Wochenenden mit dem Rodel auf die Menschheit losgelassen (98% mit Helm beim Rodeln – versteht sich von selbst – und die übrigen 2% werden von den anderen Eltern schief angeschaut weil die Eltern sie vermutlich verwahrlosen lassen ;)).

    Stehen zwei Wannabeeöko-Prenzelbergpäarchen Anfang Dreissig mit ihren Blagen da rum und halten Smalltalk bei Starbuckskaffee aus Pappbecher mit Plastikdeckel (extrem Öko das 😉 ). Die Kinder stehen drum rum und essen Schnee.
    Im vorbeigehen sagt mein Kumpel laut *GELBER SCHNEE ist KEIN Zitroneneis!*.

    Kaum ausgesprochen keift eine der Muttis * Spuck das aus! Das ist Pipi!*

    😀

    #71462
    Anonym
    Inaktiv

    Ich find es auch eigentlich tragisch, wie die Kinder heute zum Teil aufwachsen und dabei auch noch lernen, dass Tier krank machen etc.
    Unsere Kinder sind immer mit Hunden und Katzen und so manchen anderen kleintieren aufgewachsen – haben im Dreck getollt und haben es überlebt – sind gesund und haben keinerlei Allergien. Ok wir haben einige Male zum Arzt zum Nähen oder eingipsen müssen, aber das gehört doch dazu. Gott sei Dank gab es zu dieser Zeit auch noch fast keine PC`s etc. bzw. wir haben unser Leben so gestaltet, dass alles Platz darin hatte.
    Wir waren vor kurzem auf einer Flugschau und Nelson lag an meinen Füssen als urplötzlich ein kleiner Zwerg auf uns zugerast kam und sich unvermittelt auf Nelson gestürzt hat – er ist total erschrocken, und da er sehr wenig Erfahrung mit kleinen Kindern hat, hab ich ihn lieber weggezogen, nicht dass er noch schnappt oder so. Daraufhin die Frau – die Kleine will ihn nur streicheln – ich sagte dann, aber er mag das nicht – sie zu mir, wenn er das nicht vertragen kann und er gefährlich ist, sollte ich ihn zuhause lassen. Ich sagte dann zu der Frau – ich würde mich ja auch nicht einfach auf ihr Kind stürzen und ihm ins Gesicht tappen, sie meinte dann das macht man bei Kindern nicht, aber das hier sei ja nur ein Hund. ich meine dann ich lasse meinen Hund auch nicht frei rumlaufen und es sei ihre Pflicht auf ihr Kind aufzupassen, so dass es nicht fremde Hund unvermittelt anspringe und streicheln will und dadurch in Gefahr gerate. Das was dann kam mag ich hier lieber nicht wiederholen.

    #71465
    Anonym
    Inaktiv

    Ja Nelson, und solche Leute sind die ersten, die vor Gericht ziehen, wenn ein Hund dann doch mal zuschnappt. Ist mir auch schon öfter passiert und das, wo Pogo Kinder nun wirklich nicht leiden kann und schon aus 30 Meter Entfernung anfängt zu knurren und zu bellen, wenn sie direkt auf ihn zugelaufen kommen. Selbst da sind manche Eltern noch der Meinung, dass das Kind ihn doch mal streicheln könne. What the fxxx? 8o

    #72380
    Anonym
    Inaktiv

    Hab da mal wieder was Schönes. Hole Em von der Tagesmutter ab, schlendere mit ihr durch eine sogenannte “geschützte Grünfläche”. Offiziell muss man den Hund dort anleinen (Berlin hat ein komisches Hundegesetz: an der Straße dürfen sie frei laufen, im Park müssen sie angeleint sein), sie Fläche wird aber inoffiziell zum Hundeausführen genutzt und das wird auch allgemein toleriert. Jedenfalls, kommt uns ein Pärchen mit ebenfalls unangeleintem Golden Retriever entgegen. Schnauzt ER mich an: “Ey, hier ist Leinenpflicht!” …

    #72420
    Anonym
    Inaktiv

    Haha, Emily, sowas kenne ich. Ich fahre mit dem Rad mit Scout (ohne Leine) an einen Weg entlang wo Hunde an der Leine sein sollen UND man darf nicht Rad fahren, beide werden toleriert, weil es wirklich jeder macht.
    So da kommt ein Opi mit Enkel radelnd auf mich zu, (Scout schnüffelt irgendwo, hat null interesse) da sagt der Kleiner “Guck Opa, ein Hund” er “ja und der Hund darf hier nicht frei rumlaufen”.
    Wenn er es mir gesagt hätte, hätte ich ihn gefragt warum er mit dem Rad fährt wo überall Schilder stehen “Radfahren verboten”.

    #72794
    Anonym
    Inaktiv

    Hey Em, wenn du nicht gesagt hättest das es Leute mit Golden Retriever war, hätte ich gesagt den Mann habe ich heute in Hamburg getroffen.

    Ich gehe mit Scout – unangeleint – durch die Kiesgrube wo zwar eine Hundewiese ist aber die ist einige hundert Meter weiter. Ich treffe einen Mann der mit einem kleinen Hund -so Mops grösse- auch unangeleint spazieren geht. Er sieht Scout, nimmt seinen Hund und leint ihn an.
    Ich: Ist Ihr Hund sehr gefährlich?
    Er: Nein aber vielleicht Ihrer
    Ich: Wenn mein Hund gefährlich wäre wäre er angeleint
    Er: Hier ist ja Leinenpflicht
    Ich: Warum hatten Sie Ihren Hund dann nicht an der Leine vorher?
    Er: mit Ihnen diskutiere ich nicht

    Da musste ich laut lachen 😀

    #72796
    Anonym
    Inaktiv

    Hey Scout,
    das war ja wohl die beste Reaktion,….laut lachen, das sollten wir uns echt alle hinter die Ohren schreiben,…alles andere bringt echt nix..
    LG
    Britta und Fergie
    P.S.: Ich lach immer Autofahrer aus, die sich aufregen, das ist auch echt cool

    #66719
    Anonym
    Inaktiv

    Immer wieder erstaunlich, wie viele Hundehalter Angst vor Hunden haben!

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 109)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account