• Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #14161
    Anonym
    Inaktiv

    Hallo,
    als allererstes möchte ich kurz unsere Motivation beschreiben: wir möchten unserer Coco einmal und das ist ernst gemeint, die Möglichkeit geben Welpen zu bekommen und großzuziehen, bei uns steckt keinerlei finanzielles Interesse dahinter, was ihr bei einem Gespräch/E-Mailkontakt und an den Welpenpreisen merken werdet.
    Daher möchte ich hier einen Aufruf starten: Gesucht wird ein American Bulldog Rüde(Standard bevorzugt) welcher Lust hat unsere Coco im November/Dezember glücklich zu machen. Es wäre schön, wenn der Rüde aus unserer Umgebung(01833) kommt und im Fall schnell verfügbar ist, da Coco so gut wie nicht blutet und wir uns nur auf unseren Testrüden verlassen können, dass würde bedeuten, wenn dieser anschlägt müßte der Rüde am nächsten Tag auf der Wiese stehen, oder wir kommen hin, alles nach Absprache. Ihr könnt auch gern direkt uns anschreiben unter: xxxx@xxx.de

    #60645
    Anonym
    Inaktiv

    das warum steht drin, also erstmal lesen, alles andere, was du noch so geschrieben hast ist Blödsinn, frage erstmal nach, bevor du dir ein Urteil erlaubst, und ja, ich stehe dazu, Coco soll einen Wurf haben, weil das auch zu Ihrer Reife führt, die sie als ausgeglichene Hündin haben sollte,

    #60646
    Anonym
    Inaktiv

    Also…erstmal finde ich die Überschrift sehr unpassend! Denn das was Du suchst, wurde bereits mehrfach von anderen vorher schon gesucht (s. Onenightstand und und und…. )
    Diese Threads wurden vom Stadthundeteam jeweils wieder geschlossen ( was eindeutig gekennzeichnet ist )!
    Also….warum so ein Aufruf? Dafür gibt es nun doch wirklich genügend andere Internetpräsenzen, die sich mit soetwas befassen….

    Gruß von Rabea mit Enya und Floyd

    #60650
    Anonym
    Inaktiv

    also ich denke auch das du genug andere seiten zu verfügung hast um einen rüden für deine hündin zu finden
    was die reife der hündin betrifft wird sie die auch kriegen wenn sie keine welpen bekommt
    das ist kein grund mal eben welpen in die welt zu setzen .
    Aber ich denke sich darüber zu äussern hat wohl wenig sinn den du wirst die hündin belegen egal was andere sagen
    lg

    #60657
    Anonym
    Inaktiv

    [quote][quote_head]Zitat von Coco vom 24.05.2010 05:21[/quote_head]das warum steht drin, also erstmal lesen,[/quote]
    Aha, also ist das hier deine Argumentation FÜR Welpen:
    [quote][quote_head]Zitat von Coco vom 23.05.2010 22:12[/quote_head]wir möchten unserer Coco einmal und das ist ernst gemeint, die Möglichkeit geben Welpen zu bekommen und großzuziehen[/quote]
    Ja doch, wahnsinnige Argumente. Ich könnts nicht besser ausdrücken. Entschuldige meinen Zynismus, aber welche Motivation steckt denn nun wirklich dahinter? Einfach mal schauen wie süß die kleinen Racker sind, die dabei heraus kommen? Ich kann gut nachvollziehen, dass man gern mal dieses Wunder der Geburt und die (hoffentlich) fürsorgliche Aufzucht der Welpen seitens der Hündin miterleben möchte ABER das kann meiner Meinung nach kein Grund dafür sein, sinnlos Welpen in die Welt zu setzen. Andere schrieben es bereits vor mir: es gibt schon genug Hunde auf der Welt und durch solch lapidare Motivationen einiger egoistischer Menschen werden es immer mehr. Am Bulls sind nun auch keine Rasse, die man problemlos vermittelt bekommt, denn sie stehen in einigen Bundesländern auf der Liste. Noch dazu möchte ich anmerken, dass keine Hündin unbedingt einmal im Leben gedeckt werden muss, um eine ausgeglichenen, reife Hündin zu werden. Und nein, ihr wird auch nichts fehlen, wenn sie nie einen Wurf aufgezogen hat. Im Gegenteil, eine Trächtigkeit ist für eine Hündin verdammt kräftezehrend und belastet ihren Körper wirklich sehr – wird jede Frau wissen, die selbst mal schwanger war oder es gerade ist. Aber im Gegensatz zu uns Menschen empfindet eine Hundemutter keine Freude dabei, die Jungen aufwachsen zu sehen, denn nachdem die ganze Arbeit getan ist, werden sie auch schon wieder vermittelt oder in freier Natur, mit eintreten der Geschlechtsreife aus dem Rudel verstoßen. Die Hündin hat also im Endeffekt nicht viel von der Welpenproduktion, außer ein wenig für ihre biologische Fitness getan zu haben (biolog. Fitness meint, dass sie ihr Genmaterial weitergeben konnte und so zum Erhalt und der Weiterverbreitung ihrer eigenen Gene beigetragen hat). Nur wird sie das herzlich wenig interessieren. Also überleg es dir bitte nochmal gut, ob du das wirklich tun willst. Auch auf dich, als Ziehelternteil kommt eine gewaltige Verantwortung zu und einiges an Kosten. Bedenke auch, dass immer etwas schief gehen kann und deine (geliebte?) Hündin im Extremfall auch gesundheitliche Beeinträchtigungen davon tragen kann.

    #60665
    Anonym
    Inaktiv

    Hallo Coco,

    Stadthunde.com ist keine Deckbörse, deshalb werde ich deinen Thread jetzt schließen.

    Vielen Dank für dein Verständnis

    Gina mit Ruby

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account