Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #15942
    Anonym
    Inaktiv

    als ich zu meinem frauchen kam lebten da schon zwei kaninchen.diese hatten kaninchenschnupfen (eine krankheit die über kurz oder lang zum tod führt).ich ging manchmal mit in den käfig, solange ich da rein passte und tobte mit ihnen durch die wohnung.nach etwa 2 jahren setzte ich mich eines tages vor den käfig und bellte kurz.das hatte ich bis dahin noch nie getan.frauchen wunderte sich aber machte sich keine weiteren gedanken, weil ich ja gleich wieder ruhig war.am nächsten morgen war ein kaninchen tot.wir fuhren mit dem anderen nachmittags zu tierarzt und auf dessen tisch starb das andere auch.der kaninchenschnupfen hatte sie leider besiegt.frauchen überlegte lange ob ich das geahnt habe und deshalb gebellt habe. vielleicht war es auch einfach zufall.danach kamen meerschweine ins haus.mit denen hatte ich nicht viel zu tun.sie hatten einen riesigen zweistöckigen käfig und liefen nicht draußen rum.sie interessierten mich deshalb nicht.eines tages hörte ich auf zu fressen.sonst bin ich als beagle der verfressenste hund den man sich vorstellen kann.ich ließ sogar mein lieblingsfutter stehen.frauchen machte sich große sorgen um mich.draußen auf der wiese war ich aber völlig normal.ich rannte, spielte, buddelte und war genauso verfressen wie immer.wieder zu hause ging kein weg rein das ich fraß.zum tierarzt ging frauchen nicht, weil was sollte sie sagen?der zustand hielt eine woche an.dann kam sie von arbeit und ein meerschweinchen war tot.wir taten es in einen kleinen karton und beerdigten es.abends bekam ich mein futter und ich fraß es ganz normal.ich finde das kann einfach kein zufall mehr sein!jetzt kann ich mir auch vorstellen, das hunde krebs erschnüffeln können.frauchen sagt immer, wenn ich mal vor ihrem bett sitze und belle, weiß sie das es bald soweit ist.habt ihr auch schon solche erfahrungen gemacht?

    #22822
    Anonym
    Inaktiv

    Ich denke schon dass Hunde solche Dinge mitbekomme, spüren, riechen. Es gibt ja auch Hunde, die Hautkrebs erschnüffeln oder ihren an Epilepsie leidenden Menschen vor dem nächsten Anfall warnen. Sie haben einfach eine wesentlich bessere Beobachtungsgabe als wir Menschen und gerade Hautkrebs können sie wohl ohne weiteres erschnüffeln, weil sich ein bestimmter, von uns Menschen nicht bemerkbarer, Geruch entwickelt. Also warum sollte ein Hund das nicht auch in Bezug auf andere Tiere können?

    #22824
    Anonym
    Inaktiv

    Jarvis sagt manchmal den Tod von Menschen voraus – er dreht sich dann um……..

    Einmal war er ungehorsam und wollte nicht mit einer Klientin arbeiten sondern lieber zu deren erwachsener Tochter gehen und sich ankuscheln. Vorher hatte er ganz eindringlich gefiept und immer den Blickkontat zu unserem Frauchen gesucht – er wollte was ganz Wichtiges mitteilen, doch Menschen sind ja manchmal so dumm! Spätere erfuhr unsere Alpha, dass diese Tochter üble Kreislauf- und Blutdruckprobleme gehabt hatte, was sie aber gut kaschiert hatte! Und ich habe bei genau derselben Frau eine Nervenirritation “gefunden”, die man so gar nicht sehen konnte, aber die die Frau gesprürt hatte!

    Ich wollte damit nur sagen: biochemische Prozesse können wir Tiere erkennen und auch anzeigen (was aber wohl mehr die Hunde machen oder auch Katzen, wenn sie eng mit dem Menschen verbunden sind).

    LG, Bibi & Co.

    #22858
    Anonym
    Inaktiv

    Ich kann diese Frage ganz klar mit ja beantworten!
    Ich spüre, wenn es meinemFrauchen nicht gut geht, oder sie Schmerzen hat. Ich schlabber ihr dann immer die entsprechenden Körperteile ab.

    Noch besser konnte das die Linda, eine liebe alte Collie-Hündin die vor Bibi in deren Rudel gelebt hat. Auch sie war ein Therapiehund. Evelyn hatte mich und mein Frauchen eingeladen um uns kennen zu lernen und zu entscheiden ob sie meine Ausbildung als Behindertenbegleithund für mein Frauchen übernehmen wollte.
    Meinem Frauchen sieht man ihre Behinderungen nicht an und darum verstand auch keiner unser ansinnen. Also dann aber Linda zu uns kam und sich gleich neben mein Frauchen setzte und ihr Frauchen ganz lang ansah, sagte Evelyn zu Frauchen: Ich helfe Euch bei der Ausbildung, Linda sagt Du brauchst einen Begleithund.

    Mein Cousin Zakir versetzt auch immer eine Freudin meiner Tante in Panik, wenn er zu ausgiebig an ihrem Fuß schnuppert. Sie ist seit 3 Jahren in Behandlung wegen einem vermurksten Bruch der operiert wurde und hat immer wieder Bakterien im Fuß, die dann wieder operiert werden müssen.

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account