#20635
Britta Frings
Mitglied

Ich bin selbst auch tätig in einem Verein ,der Hunde aus Griechenland vermittelt: http://www.tierhilfe-griechenland.de .
Das Problem ist ganz einfach , dass die hunde grössenteils eben nicht ,wie in dem Buch Pizzahunde von g. bloch beschrieben, in freien Rudeln leben und ihrem eigenen Tagesgeschäft nachgehen können, sondern dass die Hunde in den strassen die urlauber um futter anbetteln, oft gibt es sog. Hotelhunde , viele haben sogar ein zuhause, streunen aber trotzdem alleine draussen rum. Vielen ist das ein dorn im auge , oft fühlen sich urlauber von den bettlern gestört, beschweren sich beim hotel und dann werden die hunde ohne mitleid einfach vergiftet, obwohl es verboten ist.
Wir hatten jetzt grad selbst so einen fall, wo “hotelhunde” gestört haben…
Hunde ,die als welpen noch süss sind und liebevoll ,vor allem von kindern , betüdelt wurden , werden einfach auf die strasse gesetzt, wenn sie anfangen probleme zu machen. Hündinnen die trächtig nach hause kommen ,werden die welpen weggenommen, und wenn die kleinen glück haben , im tierheim abgegeben.
es gibt auch fälle von schlechter haltung: hunde die als wachhund draussen irgendwo festgekettet werden ,manchmal ohne wasser und futter.
es ist ganz einfach nicht zu vergleichen mit deutschland. tierschützern ,die vor ort was tun wollen, werden steine in den weg gelegt. gebäude nicht genehmigt, gelder veruntreut . private tierheime werden von der stadt übernommen ,aber nur eine bestimmte hundeanzahl, meist deutlich weniger ,darf bleiben.
usw usw.
es muss sich einfach an den gesetzen was ändern , dann ändert sich auch die einstellung der einheimischen.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account