#21913
Anonym
Inaktiv

Hm das von der Leine abmachen finde ich gar nicht so dramatisch. Da du die Person bist, auf die der kleine Racker jetzt angewiesen ist, wird er dir auch nicht von der Seite weichen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Welpen sich nie weit von ihrer Bezugsperson entfernen, außer natürlich im Spiel. Ich habe dem Pogo von Anfang an erlaubt an geeigneten Plätzen (also an ruhigen Stellen in Parks oder auf der Hundewiese) ohne Leine zu laufen. Also keine Panik. Wobei die Rasse natürlich dabei sicher eine Rolle spielt. Meiner ist halt eher ein ruhigerer Vertreter.

Was das “Bestrafen” angeht, so halte ich weder was von Zeitung noch von Bestrafen mit der Hand. Eher sollte mit positiver Bestärkung gearbeitet werden, also all das belohnt werden, was der Kleine richtig macht und ihm damit den Anreiz geben, diese Verhalten beizubehalten. Bei Dingen wie z. B. unerlaubtes auf die Couch krabbeln reicht es aus, wenn man ihn beharrlich immer wieder nach unten befördert und dabei “nein” oder ähnliches sagt. Das sollte eigentlich ausreichen, um ihm das Verbot begreiflich zu machen. Ich kann dir nur ans Herz legen wirklich konsequent zu sein aber nicht unnötig Gewalt auszuüben. Immer drüber nachdenken wie du es finden würdest, wenn du immer wieder mit der Zeitung o. ä. eins auf die Mütze kriegen würdest.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account