#20817
Anonym
Inaktiv

Und das noch,bei nierenkranken Hunden ist es wichtig, dass das Eiweiß aus einer hochwertigen Quelle kommt und leicht verdaulich ist.

Geflügel gilt als hochwertige und leichtverdaulich Eiweissquelle.
Auch Quark ist recht gut.
Rindfleisch ist aufgrund seines hohen Phosphorgehaltes nicht so gut, ebenso Getreide.
Möglich ist es aber Hirse, Amaranth oder Reis dem Futter beizumengen.

Das Futter soll möglichst frei von Schadstoffen sein, da dies die Niere wieder belastet im Abbau.
Günstig ist, wenn du die Futtermenge auf mehrere kleine Mahlzeiten pro Tag verteilen kannst.
Nach Möglichkeit soll sie nicht abnehmen, da jeder Gewichtsverlust auch Nierenleistung fordert.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account