#21278
Anonym
Inaktiv

Klar steht das Rudel über alles. Aber nicht jeder Hund gehört zum Rudel und damit kann ein Rudel meiner Meinung nach auch ein Problem sein. Ich habe noch nie erlebt, dass mein Hund im Rudel (Hunde, die er länger kennt und meist in der gleichen Konstellation aufeinander treffend) einen anderen Hund angegriffen hat. Aber dafür musste ich ihn 4-5 Mal in diesem Rudel von einem fremden Rüden herunter ziehen. Diese Auseinandersetzungen schienen nicht schnell beendet zu sein. Genauso wie Tobi z.B. von einem ehemaligen Spielkameraden aus der Welpenzeit vielleicht angegriffen wurde, weil der mit „seiner“ Hündin spielte. Ist zwar nix passiert, aber ich würd es nicht darauf anlegen wollen. „Nix passiert“, weil wahrscheinlich ein sozialisierter Hund nicht einfach einen Artgenossen tötet. „Nicht darauf anlegen“, weil es ein Konflikt außerhalb eines Rudels ist. Und da denke ich, ist es vielleicht wie beim Welpenschutz, den es eigentlich auch nur innerhalb des Rudels gibt. Da entscheidet außerhalb des Rudels vielleicht Situation, Sympathie Ja/Nein und Wesen des Hundes.
Vorbeugen ist auf jeden Fall gut. Tobi pfeife ich auch ab, um einen Konflikt von vorne herein nicht aufkommen zu lassen. Weil wenn die Auseinandersetzung in vollen Gange ist, komme ich mit einem „Aus“ nicht mehr weit.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account