#21678
Anonym
Inaktiv

Das haben wirklich ziemlich viele Rüden! bei meinem merke Ich das es Ihm sehr unangenehm ist Ich hab mir beim TA Caniprevent besorgt was wie schon beschrieben mit einer Spritze aufgezogen wird und vorne rein gespritzt (natürlich ohne Nadel ;))wird, zuhalten einmassieren und dann leuft der ganze mist wie beim pullern wieder raus. Wie gesagt ist halt ne Tröpfchen infektion. Aber Antibiotika wir nur bei extremen Fällen gegeben wo sonst nix hilft!

Hier mal eine Info:

chronische Vorhautentzündung (auch Hundetripper genannt) kann auch bei kastrierten Rüden vorkommen – denn es handelt sich oft um ein hygienisches Problem und dabei spielt die Kastration eine untergeordnete Rolle.

Vorbeugend empfehlen sich regelmäßige Spülungen der Vorhaut des Hundes mit einer milden desinfizierenden Lösung. Wenn eitriger Ausfluss besteht, ca. drei Tage lang einmal täglich und zusätzlich anschließend eine antibiotische Eutersalbe. Ihr Tierarzt berät Sie über geeignete Mittel. Eigentlich sollte eine regelmäßige Spülung der Vorhaut zum Körperpflegeprogramm eines jeden Rüden gehören.

Folgende Empfehlung zur Vorbeugung gegen Vorhautentzündung beim Hund findet sich außerdem zu diesem Thema:
Das Abschneiden der Haare an der Vorhautöffnung. Denn viele Rüden scheinen eine geradezu chronische Vorhautentzündung zu haben. Im Inneren der Vorhaut ist immer gemütlich warm und feucht und somit geradezu ein Paradies für Keime, die sich dort massenhaft vermehren. Es wird beobachtet, dass kurzhaarige Rüden seltener befallen sind, während es bei langhaarigen Hunden nahezu die Regel ist. Einer Vorhautentzündung vorzubeugen, ist aber auch sehr wichtig, da die Keime durchaus auch aufsteigen und in Blase oder gar Nieren zu heftigen und gefährlichen Entzündungen führen können.

lg

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account