#21417
Anonym
Inaktiv

Also das ist 1000% ein Protest. Nur, was ich nicht verstehen kann, wahrscheinlich bin ich zu alt dafür oder zu tierlieb, warum holt man sich noch einen zweiten Hund, wenn man sowieso keine Zeit hat. Ich kann ja verstehen, man bekommt aus irgendeinem Grund oder nimmt aus Mitleid einen Hund auf, man will ihm was gutes tun, weil man sowieso keine Zeit hat für ihn, also holt man einen Spielkameraden. Das seh ich auch noch ein. Aber warum muß dieser Spielkamerad dann unbedingt ein junger Jack-Russel-Terrier sein? Das grenzt für mich schon an Tierquälerei. Ich liebe lebhafte Hunde, aber meine Schwester hat zwei Jackies, und ich muß sagen, dafür hätte ich keine Nerven. Es sind mit Abstand die lebhaftesten Hunde und sowas von Menschen bezogen, meine zwei weinen auch vor der Tür, wenn ich nicht daheim bin, aber die Jackies meiner Schwester drehen jedesmal halb durch. Und nachdem Du weißt, daß Dein Hund normalerweise tagsüber 7 – 8 Stunden durchhalten kann, nehme ich an, daß auch wenn Ihr zu Hause seid, er auch nicht immer regelmäßig rauskommt. Und warum ist er in einem anderen Zimmer? Es tut mir leid, es klingt vielleicht jetzt ziemlich böse, aber solche Sachen verstehe ich einfach nicht. Meine Hunde sind immer bei mir im gleichen Zimmer, wo ich bin, da sind auch meine Hunde, und auch wenn ich mal voll im Stress bin, kommen sie spätestens alle 4 Stunden raus. Ich kann da auch nur sagen, ändere was dagegen, schaff Dir nen Hundesitter an oder beauftrage Freunde damit, sich ein bißchen um Deinen Hund zu kümmern. Jackies sind sehr intelligente Hunde, die man durch falsche Haltung sehr schnell kaputt machen kann. Und auch wenn es nur ein kleiner Hund ist, auch der hat Zähne und kann durchdrehen.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account