#22192
Anonym
Inaktiv

[quote][quote_head]Zitat von Pascha vom 04.11.2008 10:53[/quote_head]Re: Hund im Schlafzimmer [ zitat ]
Ein Hund ist ein Rudeltier und sollte deshalb nicht separiert werden – nur, weil er unbequem ist oder stinkt. Meine Güte! Mein Mann schnarcht und wirft sich hin und her. Käme ich deshalb auf die Idee, ihn umzuquartieren? Na also! [/quote]

Jeder Mensch sieht das eben ein wenig anders. Ich lasse meinen Hund nicht ins Schlafzimmer und das wird sich auch nicht ändern. Und das hat nicht nur damit zu tun, dass ich es nicht mag, seine Haare in meinen Kissen zu haben. Es ist [B]mein[/B] Privileg diesen Raum zu betreten, er hat da nichts zu suchen. Ich bin der Chef und da kenn ich keine Gnade.

Und grausam ist das sicherlich nicht. Wenn man sich verwilderte Haushunde in freier Wildbahn anschaut stellt man fest, dass sich die im Rudel höher gestellten Tiere ein wenig abseits der Niederen zur Ruhe legen. Ok da kommt es natürlich auch vor, dass zwei ranghohe Tiere direkt nebeneinander liegen, aber immer noch abseits der restlichen Gruppe (auf uns Hundehalter gemünzt wären die ranghöheren dann also die Hundebesitzer, die das Privileg genießen, sich den besten Schlafplatz rauszusuchen). Also keine Bange, wie man das handhabt ist jedem selbst überlassen. Aber bitte nicht über diejenigen schimpfen, die dem Hund den Zugang zum Schlafzimmer verwehren. Was für Tierquäler wären dann Hofbesitzer deren Hund(e) im Haus gar nichts verloren hat/haben?

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account