#22249
Anonym
Inaktiv

Hallo,
also leider kann ich keine Aussage zu Französischen oder Belgischen Hunden machen, aber mein Charly ist auch ein Griechischer Straßenhund und ich bin überglücklich mit der Entscheidung ihn bei mir aufgenommen zu haben.
Auf der Suche nach einem Hund habe ich sämtliche Tierheime und Zeitungsanzeigen durchstöbert und ein Hund nach dem anderen ist weggefallen.
Ich muss sagen ich hatte schon einige Ansprüche, die wie ich im Endeffekt feststellen konnte, nur ein ausländischer Hund erfüllt.
Mein wichtigstes Kriterium war, dass er sozial verträglich sein sollte.
Dazu eine kleine Tierheimstory aus Dresden: 40Hunde wohnten zu der Zeit dort, davon rund 60% “Kampfhunde”, 30% Schäferhunde und ein paar kleine Hunde. Als ich der Frau sagte, ich suche einen sozial verträglichen Hund, guckte diese mich mit weit aufgerissenen, ja fast schon entsetzten Augen an und meinte, da kämen nur “die Beiden” in Frage. Ja wie Bitte? ich dachte ich hätte nicht richtig verstanden!!! es bleiben von rund 40 Hunden nur 2 übrig??!!! Ja und der eine war schon alt und gebrächlich, und der andere so ein kleiner “Kläffer”.
Ja, und so ging die Suche weiter, und ein Hund nach dem anderen viel raus, entweder er verstand sich nicht mit Rüden, oder mit Hündinnen oder nicht mit Frauen, oder er hatte irgendein Gebrechen (und ich brauchte einen Hund mit dem ich auch sportlich ein bisschen was machen kann) ja, und so fielen leider nach und nach alle deutschen Hunde in der Umgebung raus.
Und dann habe ich Charly gefunden. Ein kleiner Grieche (wohnte schon ein halbes Jahr in einer deutschen Pflegefamilie), freundlich zu jeglichen Artgenossen, auch zum Menschen sehr freundlich (nicht euphorisch, aber auch nicht ängstlich) und so ist er in allen Dingen. Er hat eigentlich nie Angst, steht allem und jedem aufgeschlossen gegenüber, betrachtet jedoch auch alles mit einer gewissen vorsicht. Er will einfach nur dabei sein und gefallen, dann ist seine kleine Welt in Ordnung. bsoluter Traumhund, ich kann ihn überall mit hinnehmen, er ist ruhig und ausgeglichen, allerdings umso aufgeweckter wenn die Leine klappert und es raus geht.
So, das war nun mein Erfahrungsbericht. Es gibt sicherlich auch viele Gegenteile, aber ich persönlich habe meinen absoluten traumhund nur im Ausland finden können.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account