#20504
Anonym
Inaktiv

… ich hatte etwas geschrieben gehabt, hatte zu lange gedauert, musste mich wieder einloggen und anscheinend ist es doch nicht gespeichert worden :o(.
Ich finde die Aussage von der Frau sehr erschreckend. Vor allem kann ein 4 Monate alter Second-Hand-Hund meiner Meinung nach nicht zu so einem Problem werden. Wenn ihr Hund gestört und versaut ist, dann hat sie ihn nicht richtig erzogen und/oder hält ihn nicht richtig.
Ich bin absolute Hunde-Anfängerin gewesen, als Tobi im Februar zu uns gekommen ist. Aber ich habe es geschafft, dass Tobi nicht verstört ist und das ich Tobi z.B. zu meiner Schwester geben kann und sie ihn völlig begeistert bei mir wieder abgibt, weil Tobi su gut auf sie gehört hat. Wahrscheinlich manchmal besser als bei mir ;o) (bei ihrem Kind ist es wahrscheinlich bei mir manchmal besser ;o)). Ich habe auch nach wie vor immer mal wieder kleine Probleme mit Tobi, vielleicht weil Tobi wieder Grenzen austestet, ich nicht konsequent genug war, Sachen durch gehen lassen habe… Aber ich versuche es direkt wieder zu beheben. Ein Hund ist nicht mal eben in einem Monat erzogen und vielleicht geben manche Leute dann einfach viel zu schnell auf, wenn nicht alles auf Anhieb klappt. Ich war auf Tobi richtig stolz als in der 4./ 5. Hundeschulstunde Tobi fast perfekt gehört hat. Die ersten drei Stunden waren die Katastrophe gewesen. Dann kamen aber wieder Phasen, wo scheinbar fast alles Erlernte vergessen war. Ich bin dann fast verzweifelt und hab mich gefragt was ich die letzten Tage falsch gemacht habe…
Erstaunlich finde ich, dass sie nicht ihren Hund schon wieder ins Tierheim abgeschoben hat.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account