#20584
Anonym
Inaktiv

Da Du mich persönlich anschreibst bzw. benennst, möchte ich natürlich auch Stellung nehmen.

**** ich glaube, dass gerade die Mischung, die Du aus dem Bauch heraus zusammenstellst, die richtige ist. Man kann es ja schnell übertreiben mit der Genauigkeit.
Was ist schon genau? An einem Tag läuft das Tier 10 Kilometer, am anderen nur 5, am dritten dann 15…. Aber drehst Du deshalb laufend an der Ernährungsschraube? Sicher nicht.
Es gibt ja diese Circa-Angaben, 2 – 3% des Körpergewichts pro Tag. Wie Du das zusammenstellst, lass den Hund entscheiden. Und achte einfach drauf, wie er reagiert (nicht nur beim Fressen, sondern auch mit der gesamten Konstitution).****

>>>> Ja, genau deshalb halte ich mich nicht exakt an Richtlinien – denn was 1000 Hund vertragen, muß Hund Pongo noch lange nicht vertragen. Und ich denke auch, daß noch mehr auf das allgemeine geachtet werden muß, als „nur“ auf dem Kot. >>>>

**** Ich finde es mehr als traurig, das Tiere erst Defekte haben müssen wie Euer Rheuma zum Beispiel, bis wir drauf kommen, dass es an der Ernährung liegt. Mehr als schade, dass da nicht mehr von den Tierärzten kommt.****
>>>> Wer gibt Dir das RECHT zu Urteilen, ohne überhaupt mich oder viel mehr meinen Hund zu kennen??? Wer sagt Dir, daß ich meine Ernährung umgestellt habe, weil er Rheuma hat????? NEIN, ich habe deshalb nicht mein Futter umgestellt. Würdest Du Hund Pongo’s Kranken-Geschichte gelesen haben ( im Profil und Blog) , wüsstest Du daß ich dieses tat, weil er eine Getreide-Allergie entwickelt hat. Ich habe vorher Vet-Concept gefüttert und war damit durchaus SEHR zufrieden!!! Weil es ein Futter ist, was auf Knochenerkrankung spezialisiert ist. ( Hinzu habe ich dieses Futter auch von meine Heilpraktikerin ) und auch da, sah ich gute Erfolge! Es steht weder in der schwarzen Liste noch ist es in der Liste für Tierversuche und viel wichtiger, Hund Pongo hat es vertragen und zwar ab den ersten Tag.
Hund Pongo ist seit „Kind“ SEHR Krank – dafür kann ich ganz sicher nichts!!! ( Und auch nicht, daß was ich gefüttert habe ) Er hat kaum ein Organ was nicht krank ist – aber ich denke ich habe ALLES mir bestmöglichstes getan, was ich nur tun kann – denn ich kenne viele, die dieses NIE gemacht hätten was ich gemacht habe und diesen Hund wieder abgegeben hätten.( (Davon mal abgesehen, daß KEINER je erwartet hätte, daß er überhaupt so alt wird )<<<< ****Warum fütterst Du gebrühtes Fleisch? Wie begründet die Heilpraktikerin das? Bei Hope gibt’s roh, wie bei Familie Wolf auch. Die brühen auch nix :-)**** >>>>Nicht die Ärzte oder die Heilpraktiker noch sonst wer, begründet etwas – sondern ganz alleine ICH! Denn ich trage die Verantwortung ich kenne Hund Pongo in und auswendig und lebe mit ihm und sehe/höre jeden Tag. ( Ich war noch nie ein Mensch der was tat, weil andere es sagen oder es erwarten )
Ich habe ihn als sehr kranken Hund bekommen – und wäre es nach Ärzten gegangen, so hätte er so einiges nicht mehr ( z.B. seine Rute ) manche wollten ihn nur mal so „aufmachen“ um zu gucken – andere wiederum, gaben Ihn und seine Erkrankungen auf…..Er wäre heute ganz sicher nicht mehr so „fit“ wenn ich immer auf Ärzte gehört hätte. Er würde nur noch mit Schmerzmittel leben, was wir bis jetzt sehr gut vermeiden konnten, wenn er denn überhaupt noch leben würde.
Roh kommt für mich bzw. Hund Pongo nicht in Frage, weil er es einfach nicht verträgt. Hund Pongo hat ein kaputten Magen Darm und leidet seit dem ich ihn habe an Resorptionsstörungen. Er verträgt nicht jedes Futter sowie er leider auch nicht jedes Frischfutter verträgt, denn ich musste lernen, daß Rindfleisch von den Lieferant nicht gleich ist, mit Rindfleisch vom „anderen“ Lieferant…. Es ist nicht so, daß ich mich nicht gerne überzeugen lasse – oh doch SEHR gerne sogar! Aber es muß dann sinnvoll und für mich begründbar sein und mir bringt es wenig, wenn ich mein Hund zwar „artgerecht“ ernähre aber zusehe, wie es hinten und vorne rausläuft…..Gebrüht verträgt er es und auch das hat SEHR lange gedauert…..( im Gegensatz zu anderen Hunden )
****Familie Wolf brüht auch nix???**** Nein Stimmt!!! Aber dieses ist für mich ganz sicher das schlechteste Argument, warum ein Hund „gebarft“ bzw. ROH ernährt werden sollte!!! Fakt für mich ist: Das der heutige Hund überhaupt nichts mehr bzw. nur noch sehr wenig mit ein Wolf zu tun hat! Er ist zivilisiert und das sollte man beachten, denn wenn man so „schreit“ nach „artgerechte „Wolf“ – Ernährung (Haltung)“ – fängt es weder bei der Ernährung an noch hört es da auf!! Läßt Du Deinen Hund auch andere „wolfartige“ Dinge verrichten???? Hinzu, stammen wir auch vom Affen ab – und soll ich mich nun wieder auf’m Baum schwingen oder das essen, was ein Affe ißt??? Sorry, aber das ist nicht mein Bewegungsgrund! Denn mein Hund LEBT auch nicht wie ein Wolf!

Barfen finde ich total toll, ich selber bin ein Mensch der sich sehr gerne von etwas selber überzeugt – ich bin überzeugt, ich würde mein nächstes Tier ( sollte ich mir eins anschaffen ) ab sofort barfen, weil ich gute Erfahrung gemacht habe. Ich habe auch früher schon mal – als ich Hund Pongo bekam, es versucht – immer wieder mal- aber es ging bis lang immer schief…..Ich passe mich in der Ernährung dem Hund an! Nicht er sich mir, was ich will! Somit ist erst jetzt der richtige Zeitpunkt, weil er es jetzt auch erst verträgt! Ich werde immer wieder mal versuchen „Roh“ zu füttern – aber wenn ich sehe, es geht nicht, dann halt nicht.
Ich selber bin obwohl ich überzeugter (halb) Barfer bin und das Buch gelesen habe – jedoch nicht so „engstirnig“ das ich meine ALLE Hunde sollten so ernährt werden! Ich selber rate es Menschen, die mein Rat wollen, wer es nicht will, soll weiter füttern, wie er es für richtig hält, denn ich respektiere und akzeptiere – daß es in IHRER Verantwortung liegt, was sie füttern!
Ich lasse nicht in mein Leben reinreden, somit rede ich auch nicht in anderem Leben rein…..wenn jemand Dosen füttern will, soll er es tun…..Seine Entscheidung!!!!

Nein, ich hole es nicht gefroren, lasse mir es auch nicht zusenden – ich weiß, es ist bzw. wäre kostengünstiger für mich, aber ich vertraue der Transport-Kette nicht und ich will vor Ort sehen und riechen, was ich da kaufe, denn wie gesagt, Hund Pongo ist sehr empfindlich und somit experementiere ich nicht, sofern es keinen Sinn mir macht.

Ich grüße Dich und all die anderen….. ;o)

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account