#20637
Anonym
Inaktiv

wäre möglich wenn man nur die Samenstränge durchtrennt, aber sowas habe ich noch nie gehört. Ich habe sehr viel negative Geschichten gehört und irgendwie war im Nachhinein kein Hundebesitzer über seine Entscheidung glücklich. Viele Hunde aus Dem Tierheim sind bereits bei der Abgabe kastriert, so daß niemand der Hundebesitzer die ich kenne und die solch einen Hund haben wissen ob er sein Wesen tatsächlich verändert hat oder ob er dicker wurde. Die die ich kenne sind eher unglücklich, da sie alle der Meinung sind ihr Hund habe sich verändert, sei ruhiger geworden, benehme sich “erwachsener”. Auch meine Freundin hat ihren Schaferhundrüden kastrieren lassen, da er Tage lang nichts aß, wenn läufige Hündinnen unterwegs waren und er jaulte unheimlich. Leider hat sich das auch keinesfalls gewandelt. Er macht das heute noch und fühlt sich als richtiger Mann. Meine Colliehündin habe ich nach vielen Scheinschwangerschaften und einer vereiterten Gebärmutter kastrieren lassen müssen, sie hat sich eigentlich kaum verändert, außer daß man mit dem Futter aufpassen mußte. Jedoch war sie von Haus aus eher ein ruhiger Typ. Rede doch mal mit einem Tierarzt, der auch Verhaltenstherapie anbietet (bei uns gibt es eine Tierärztin) vielleicht hilft Dir ein Gespräch in Deiner Entscheidung. Viel Glück

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account