#20373
Anonym
Inaktiv

Ich habe 2003 meinen Kater nach 17 Jahren beerdigt. Als er 10 wurde, setzte ich mich mit dem “Tod” auseinander….Für mich stand ganz klar fest, daß kein Tier “entsorgt” wird. Mein Kater liegt auf dem Tierfriedhof Norderstedt – hat dort sein Grab, wie ein Mensch auch….Mit Beet, Rahm und Gedenkstein….
Inzwischen habe ich auch 2006 den Hund von meine Mutter beerdigen müßen ( meine Mutter verstarb völlig unerwartet und kurze Zeit später aus lauter Liebeskummer “unsere” bzw. ihr Hund ) auch ihn habe ich komplett beerdigt – in Norderstedt.
Hund Pongo – sollte seit 2003 von meinem Gedankengang eigentlich später mit zu meinem Kater ( hab extra ein “Familiegrab” Grab ). Heute weiß ich es aber nicht so genau!
Vielleicht werde ich ihn persönlich auch nach “Badbergen” ( Rosengarten ) bringen und Ihn dort in mein beisein, “einäschern” lassen und die Urne bei mir zu Hause halten….Jedoch muß ich sagen, bin ich persönlich noch sehr verunsichert, weil meine Mutter wurde auch “verbrannt” und ich weiß noch, daß ich mit diesem Gedanken sehr schwer zu kämpfen hatte…….Jedoch finde ich Pongo in einer Urne daheim zu haben – auch nicht schlecht…..Ich gebe zu, ich bin noch hin und her gerissen – aber ich weiß, wenn der Tag kommt, werde ich für mich, die richtige Entscheidung treffen…..

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account