#20944
Anonym
Inaktiv

Ich habe 2 Hündinnen aus dem Ausland, genauer gesagt aus Rumänien. Sie haben keinerlei sozialisation erfahren, sind allem und jedem gegenüber ängstlich bis hin zur aggressivität aus Angst. Es ist nicht leicht sie in den Bahnen zu halten.. nicht falsch verstehen ich liebe die beiden, aber ich würde mir nie wieder Hunde aus dem Ausland nehmen. Alle schreien immer über das unheil das sie dort erleben. Auch in D ist nicht alles gold was glänzt. Man nehme nur mal die Sokas, wegen irgendwelcher Bürohengste die der Medienhysterei verfallen sind, wurde es vielen unmöglich ihre Sokas zu behalten.. nun dürfen sie den rest ihres lebens im TH verbringen bis auf wirklich sehr wenige ausnahmen die glück haben. Wo ist hier der Terschutz??? Ich bin für Hilfe dort bessere TH´s aufklärungen, kastrationen usw. aber dagegen, dass die Hunde nach D eingeführt werden. Noch vor wenigen Jahren wurden auch die Hunde in D noch getötet wenn sie zulange in einem TH saßen. Wir sind immer groß die missstände in anderen ländern zusehen.. wir sollten aber erstmal unseren teller sauber halten, bevor wir über den tellerrand gehn.
Auch in D gibt es noch bauern, die die unerwünschten welpen ersäufen oder erschlagen, nur ist das bei uns nicht mehr so verbreitet und irgendwie ja auch nicht medienträchtig genug, wenn man dagegen einen sog. hundeangriff hochpuschen kann.
Dann die sache mit den krankheiten, die diese auslandshunde mitbringen und somit eine gefahr für die heimischen hunde dastellt. In D war der Zwingerhusten und die staupe sogut wie ausgerottet… jetzt er lebt sie wieder eine blütezeit. Genauso mit den sog. Mittelmeerkrankheiten… sie werden zum teil von stechmücken übertragen….ja leute auch in D gibt es welche.. die diese krankheit weitertragen. Ist das dann Tierschutz??
Gruß Lucia und ihre 8 Pfoten

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account