#20583

Hallo Susann,

ich glaube, dass gerade die Mischung, die Du aus dem Bauch heraus zusammenstellst, die richtige ist. Man kann es ja schnell übertreiben mit der Genauigkeit.

Was ist schon genau? An einem Tag läuft das Tier 10 Kilometer, am anderen nur 5, am dritten dann 15…. Aber drehst Du deshalb laufend an der Ernährungsschraube? Sicher nicht.

Es gibt ja diese Circa-Angaben, 2 – 3% des Körpergewichts pro Tag. Wie Du das zusammenstellst, lass den Hund entscheiden. Und achte einfach drauf, wie er reagiert (nicht nur beim Fressen, sondern auch mit der gesamten Konstitution).

Ich finde es mehr als traurig, das Tiere erst Defekte haben müssen wie Euer Rheuma zum Beispiel, bis wir drauf kommen, dass es an der Ernährung liegt. Mehr als schade, dass da nicht mehr von den Tierärzten kommt.

Warum fütterst Du gebrühtes Fleisch? Wie begründet die Heilpraktikerin das? Bei Hope gibt’s roh, wie bei Familie Wolf auch. Die brühen auch nix 🙂

Ich kaufe mein Fleisch (Rind, Huhn, viel Wild) tiefgefroren ein und lasse es mir schicken. Bei einem Kilopreis zwischen 1,50€ und 2,50€ kann man zumindest kostenmäßig nix falsch machen. Und wenn man schon eine Rechnung aufmacht: einmal im Jahr den Tierarzt gespart, und schon haste die Kohle wieder drin.

Bunten Abend noch,

Dirk

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account